7 Wochen auf 4 Rädern

Da relativ viele Besucher über den Suchbegriff Trille Hippa hier hereinstolpern, will ich mal meine Erfahrungen der letzen 7 Wochen zusammenfassen.

20130726-130408.jpg
Der Kinderwagen ist wirklich groß, er passt nicht mal eben so in den Flur, bei uns zumindest nicht. Deshalb steht er jetzt in der Küche, was den Vorteil hat, dass man dort mal eben das Kind ablegen kann. Wer ständig mit dem Auto unterwegs ist, sollte ein großes haben, wir sind hier aber meistens zu Fuß unterwegs, gerne auch mal mehr als 10 Kilometer an einem Tag.

Wir fahren immer noch mit dem Lift (kleinere Wanne in der großen), denn obwohl das Frollein immer länger wird, ist noch massig Platz. Den Kuschelwurm haben wir allerdings schon seit einigen Wochen nicht mehr drin. Bald werden wir ihn wohl wieder rein legen, dafür dann aber die kleine Wanne entfernen.

Fahren lässt sich der Kinderwagen wirklich gut, man sollte nur regelmäßig den Luftdruck prüfen. Auf gepflasterten/geteerten Wegen kann man auch einhändig lenken. Er läuft sehr leise und selbst auf unebenen Wegen schüttelt es die Kleine kaum, dank der großen Reifen und der Federung wird das mehr zu einem Schaukeln.

Wer nicht gerade den riesen Wochenendeinkauf erledigen will, kommt mit dem Platz gut aus, wird es mehr, empfehle ich einfach von DM (oder Rossmann) eine Kinderwageneinkaufstasche zu kaufen, die lässt sich in der Seitentasche der Wanne verstauen und bietet so noch extra Transportkapazitäten.

Die Kuriertasche habe ich inzwischen an den Mann weitergegeben und durch eine richtige Wickeltasche ersetzt. Eine bessere Inneneinteilung und ein Reißverschluss statt Klett (laut!) waren die Hauptgründe.

So viel zu den bisherigen Erfahrungen, bei Gelegenheit werde ich dann wieder berichten, spätestens wenn wir zum Sportwagen umgebaut haben.

Drinnen am Fenster

statt draußen vor der Tür. Das zukünftige Kinderzimmer mit den 2 Quadratmetern Fensterfläche Richtung Süden bot heute dann mal genug Licht um mehr als Handy-Bilder vom Kinderwagen zu machen. (Klick macht die Gallerie groß)

Gewichtstechnisch ist man übrigens ohne Lift bei 15,4 kg. Was in etwa dem entspricht, was Wagen von Teutonia, Hartan etc. auch wiegen. Falls sich jemand gefragt hat, ob dieses nicht gerade kleine Dinge sehr schwer ist.

Übrigens können die Wannen beide flach zusammengefaltet werden, wird in der Praxis aber sicher nur passieren, wenn man für einen Urlaub viel Platz im Auto braucht.

Nicht im Bild festgehalten ist der Sportaufsatz. Der ist auch relativ unspektakulär weil total klassisch. Mit einer Lehne die sich mit einem Handgriff bis in Liegeposition verstellen lässt und einem Fußteil aus Metall, das sich sich aber nur mt 2 Händen verstellen lässt.

Hier muss ich übernächste Woche auch mal beim Händler nachhaken, denn der Sonnenschutz von der Wanne passt nicht an den Sportaufsatz und ich habe, seitdem ich das Anfang des Jahres reklamiert habe, noch keine Lösung.