Freitags-Füller

Irgendwie komme ich gerade nicht zum bloggen. Heute hat es dann immerhin für ein wenig Füllmaterial gelangt.

1. Meine Füße stecken gerade in Leguano Barfußschuhen.

2. Ich bin gestern 12.581 Schritte gelaufen.

3. Der linke Fuß ist genauso groß wie der rechte Fuß.

4. Ich benutze keine Fußcreme.

5. Die aktuellen Lieblingsschuhe meiner Tochter sind ihre Türkisen Leguanitos, die wir wegen akutem Drama jetzt doppelt haben. Einmal im Kindergarten und einmal zu Hause.

6. Das älteste Paar Schuhe in meinem Schrank sind Stiefel von Paul Green die ich vor 4 Jahren dann auch noch einmal in braun gekauft habe.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich Kuchen backen geplant und Sonntag möchte ich auf dem Tag der offenen Tür des Kindergartens ganz viel Kuchen verkaufen!

Knapp

ganz knapp und ich hätte das Hühnchen heute an eine Wand getackert. Jede noch so kleine Regel wurde ausgiebig getestet und bei Durchsetzung gab es großes Geheule gefolgt von Kuschelbedürfnis.

Ins Stubenbett vom Bruder klettern während ich 2.0 gestillt habe, Schranktüren anmalen, über den Spielbogen klettern, Bruder nicht schlafen lassen …

Und dann ist auch noch alles falsch, Schuhe lassen sich nicht anziehen oder ich habe den Obstriegel zu weit aus der Folie geschoben.

Den Mittagsschlaf habe ich ins Auto verlegt, weil ein Kind ohne Mittagsschlaf noch schlimmer gewesen wäre als es das dann eh schon bei der U7 war. Heist und Holm und Hetlingen. Auch schöne Orte. So von der Hauptstraße betrachtet.

Ich bin unendlich froh, dass der Mann heute dran ist sie ins Bett zu bringen. Dieses terrible Two ist echt ne harte Zeit.

Geschnipseltes

zu mehr reicht es gerade nicht.

– 2.0 hat die 5 Kilo-Marke geknackt.

– 2.0 ist tatsächlich ein Schnullerkind.

– 2er Windeln brauchen wir jetzt mal ganz schnell auf.

– die 56er Klamotten sind schon zu großen Teilen aussortiert.

– getragen werden ist sehr geliebt, Montag kommt noch mal die Trageberaterin, immer nur Wickelkreuztrage ist ja auch langweilig. Neben den Tüchern liebe ich meine emei und der Mann trägt mit dem Buzzidil.

– genäht wird hier auch wieder, leider nur in kurzen Etappen, aber 2 Hosen sind schon dabei rausgekommen. Ein Kleid ist fast fertig, 2 weitere schon zugeschnitten.

– in 2 Wochen wird das Hühnchen 2 und ich muss dringend die Einladungen fertig machen.

– das eine Gitter vom Babybett haben wir gestern abgebaut. Das Hühnchen schlief dann nachts aber auch auf dem Teppich vorm Bett und auf dem Fußboden. 

– 2.0 hat heute so mies getrunken, dass ich 2 mal abgeschöpft äh abgepumpt habe. Die Milch darf der Mann gleich verfüttern, denn ich trinke gerade das erste Mal seit fast einem Jahr wieder Alkohol.

– der Mutter-Kind-Kurs in einer Physiotherapieoraxis, bei dem ich schon mit dem Hühnchen war, ist wahrscheinlich ausgebucht. Ein ganzer Vorbereitungskurs hat sich angemeldet. Finde ich gerade ziemlich doof.

Freitags-Füller

1.  Am 1. Mai haben wir bisher gefrühstückt, das Abendessen in den SlowCooker getan, Kuchen gebacken, viele Windeln gewechselt, Kuchen gegessen, Tee getrunken, sind im Garten gewesen und haben ein Fahrrad zum Verleihen vorbereitet, dass jetzt gerade abgeholt wurde (von der Erzieherin vom Hühnchen, deren eigenes Fahrrad noch in Dänemark steht und die jetzt nicht mehr zu Fuß unterwegs sein muss).

2. Während die Krippe im Sommer schließt, haben wir Urlaub geplant.

3. Ich weiß genau, dass es irgendwann wieder aufhört, aber gerade nervt dieser Auszieh-Spleen vom Hühnchen.

4. Ich müsste dann mal Elterngeld beantragen in diesem Monat.

5.  Maiglöckchen haben wir nicht im Garten und ich mache mir auch sonst nichts aus Blumen.

6. Wie es hier nach einem Nachmittag alleine mit den Kinderm aussieht, ist mir mittlerweile egal.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schlafende Kinder, morgen habe ich Kartoffelsuppe geplant und Sonntag möchte ich nicht nur Regen, sondern auch Sonne!