Volljährig

Nein, nicht das Kind. Vor 18 Jahren habe ich unter der Laterne vor unserem Grundstück diesen netten jungen Mann geküsst, nach dem mich meine Mutter am nächsten Morgen fragte.

Ich war süße 16 und hatte mich ein wenig in seinem Alter (er war 27 und nicht 24 wie gedacht) verschätzt. Nichts desto Trotz gehen wir nun schon 18 Jahre gemeinsam durchs Leben. Fast 16 davon wohnen wir zusammen, 2,5 davon sind wir verheiratet, seit 1,5 Jahren sind wir zu dritt und bald sind wir zu viert.

Er der ruhige, ich die stürmische. Zusammen ein gutes Team, aber jede/r immer er/sie selbst geblieben. Ich freue mich auf die nächsten >18 Jahre, zusammen Kinder groß ziehen, zusammen alt werden.

Freitags-Füller

1. Schön, dass ich heute ganz viele ToDos abhandeln konnte. Bescheinigung über den voraussichtlichen Entbindungstermin besorgt, eingekauft, Briefe an meinen Arbeitgeber und an die Krankenkasse fertig gemacht und eingeworfen, beim Boot nach dem rechten gesehen und zusammen mit dem Mann bei der Schwiegermutter den Kabel-Receiver (Weihnachtsgeschenk) angeschlossen.

2. Trotz insgesamt gutem Abitur hatte ich im Zeugnis auch mal ein mangelhaft.

3. Menschen, die meine Fragen meinem Mann beantworten, haben damit die besten Chancen mich nicht als Kunden wiederzusehen.

4. Waffeln (und Eis) gehen immer, das weiss doch jeder.

5. Wichtig ist, zu wissen auf wen man sich wirklich verlassen kann.

6. Ich würde in Sachen Babyvorbereitung ja gerne sagen können, ich bin bereit .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Ruhe, morgen habe ich Essen gehen zum 18jährigen Jahrestag mit dem Mann geplant und Sonntag möchte ich einfach einen schönen Tag haben!

Vorsorge #2.7

Gestern war wieder Zeit für den nächsten Vorsorgetermin, dieses Mal bei meiner Hebamme. Das Hühnchen schlief währenddessen wie geplant zum Mittag. Die Spielgruppe hatte morgens ganze Arbeit geleistet.

Der junge Mann liegt in Schädellage und auch ansonsten ist alles total normal. Wir unterhielten uns noch über meine Pläne zur Geburt, meine Symphyse, das Steißbein und die Sitzbeinhöcker die sich gerade öfters melden, die Hebammen in der Nähe die aus unterschiedlichsten Gründen gerade nicht mehr als solche arbeiten und das Kinderbetreuungschaos hier und im Nachbarort.

Ich fragte auch nochmal extra nach einer Position die ich beim Hühnchen im Kreißsaal eingenommen hatte und die mir die Hebamme dort damals verboten hat. Meine Hebamme konnte nicht verstehen warum, denn aus ihrer Sicht wäre die gut und wenn ich mich damit wohlgefühlt hätte sogar noch besser.

Am Ende machten wir den nächsten Termin aus, dann geht’s auch schon wieder los mit geburtsvorbereitendes Akupunktur. Noch 52 Tage bis zum ET, so langsam sollte ich dann wohl mal anfangen sowas wie Kliniktasche und Klamotten für den Bauchzwerg vorzubereiten.

Freitags-Füller

1. Vielen Dank an die Stadt, dass ich heute den Berechtigungsschein ab dem 01.03.2015 in den Händen halte. Gleich mal rüber bringen.

2. Gerade denke ich häufig, Kleinkind und Säugling, vielleicht bin ich dem einfach nicht gewachsen.

3. Es ist so langweilig Muhahahahahaha. 19 Monate altes Kind. Langweilig. Guter Witz.

4. Nächstes Wochenende wird unsere Beziehung 18. Und das Hühnchen soll bei Oma schlafen, zum ersten Mal.

5. Kann mir bitte jemand das Kind abnehmen? Ich müsste dringend nähen.

6. Ich befürchte ja, das Kind ist genau so willensstark wie ich..

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein neues Rezept, morgen habe ich nichts besonderes geplant und Sonntag möchte ich Sonne!

Freitags-Füller

1. Zurzeit bin ich süchtig nach Nippons.

2. Ich träume gerade sehr intensiv.

3. Mit nur einem Klick könnt ihr mal bei feiersun, stylemom oder der Blogprinzessin vorbeischauen.

4. Kommentieren bei blogspot-Blogs ist mir zu kompliziert.

5. Es muss doch nicht sein, dass ich hier gerade beim Osteopathen warten muss, aber ich hoffe es lohnt sich.

6. Ostfriesentee, so richtig als Zeremonie ist mein Lieblingstee.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Strickzeug, morgen habe ich Grünkohl kochen geplant und Sonntag möchte ich ein entspanntes Kind am Nachmittag, denn der Mann ist unterwegs und die Oma auch!