Freitags-Füller

1. Heutzutage kann man sich nicht früh genug um Betreuung nach der Grundschule kümmern. Habe ich Mittwoch erfahren und tatsächlich muss ich das Hühnchen bald auf die Warteliste setzen lassen und für einen Hortplatz anmelden.

2. Meine 3 Mitbewohner husten um die Wette, rauben mir damit den letzte. Nerv und deswegen gehe ich nachher alleine einkaufen. 45 Minuten Ruhe.

3. Whats App nutze ich auch, lieber aber Threema.

4. Mein größtes Kinder-Albtraum-Hobby wäre Ballett.

5. Mein Adventskranz ist kein Kranz, noch nicht ganz fertig und sieht so aus.

IMG_4248.JPG

6. Heiß duschen ist hier derzeit das ganze Wohlfühlprogramm.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett , morgen habe ich eine Besuch auf dem Weihnachtsmarkt im Nachbarort geplant und Sonntag möchte ich eigentlich für nachmittags eine Verabredung haben, aber ich kann mich irgendwie nicht aufraffen andere zu kontaktieren!

Advertisements

Jetzt #3

Gestern habe ich mich dann noch ein wenig in 124 Seiten Statistik zu Kaiserschnitten vertieft.

Besonders überrascht hat mich der hohe Anteil der sogenannten Re-Sectios, also geplanter 2. Kaiserschnitt beim jüngeren Kind. 3/4 versuchen es, nach meinem Verständnis der Zahlen, gar nicht erst natürlich, obwohl es keinerlei ärztliche Richtlinien dazu gibt. Ich kenne persönlich deutlich mehr Fällen, wo die 2. Geburt nach einem Kaiserschnitt natürlich war, als von geplanten 2. Kaiserschnitten. Da klafft Realität und Statistik gerade für mich auseinander.

Sollte ich mich zu dem Viertel der Mütter gesellen, die es versucht, stehen meine Chancen rein statistisch bei ca. 70% keinen 2. Kaiserschnitt zu brauchen.

Das Buch bist leider noch nicht angekommen. Im Moment versuche ich parallel jemanden unabhängigen zu finden, mit dem ich nochmal über Geburt Nr.1 reden kann. Nachdem ich heute etwas über das wer gegrübelt habe, versuche ich jetzt mal über Vitamin B Kontakt zu einer ehemaligen Beleghebamme zu bekommen. Die kennt zumindest das Krankenhaus und ggf. auch die Hebamme die damals Dienst hatte. Bin gespannt ob das zustande kommt.

Jetzt #2

Das Hühnchen machte bis eben einen langen Mittagsschlaf und ich konnte mir das Video ansehen. Puh, mich hat am meisten die mangelnde und/oder mangelhafte Kommunikation entsetzt. Und mich gleichzeitig erleichtert, dass es bei mir so viel besser gelaufen ist. Ich bin immer gut informiert worden, habe selber für mich feststellen können, dass ein Kaiserschnitt wahrscheinlich wird. Auch das OP-Team hat uns damals bei Laune gehalten. Einzig die Zeit im Aufwachraum kam mir ewig vor.

Gestern hatte ich schon über die Zeiträume gelesen, ab denen man von Geburtsstillstand spricht (2 Stunden), heute habe ich das mit dem Geburtsbericht abgeglichen. 4 Stunden ist bei mir nichts passiert. Also auch keine Eile die zu beklagen wäre.

Bleibt die Frage warum es damals, quasi mit Betreten des Kreißsaals, nicht weiterging. Und die Frage ob sich die Frage beantworten lässt.

Dann soll es wohl jetzt sein (Jetzt #1)

Die Twitter-Timeline spült mir einen Link zu einer Dokumentation über Kaiserschnitt vor die Füße (geguckt habe ich sie noch nicht) und auch sonst drängt sich das Thema immer wieder in meinen Kopf. 2. Kaiserschnitt oder versuchen drumrum zu kommen.

So habe ich dann heute Nachmittag mit dem Suchbegriff VBAC ein wenig medizinisches gelesen, Wahrscheinlichkeiten gesehen, mehr Fragen für mich aufgeworfen und mir ein Buch bestellt.

Und dass ich zweifle, ist für mich gerade der größte Grund es gar nicht zu versuchen. Denn wie soll es klappen, wenn man unbewusst nicht daran glaubt?

Und da die Gedanken jetzt gerade raus müssen, stehen sie halt hier. Und wahrscheinlich noch ein paar Mal mehr, im April sollte ich dann aber nicht mehr damit nerven.

Vorsorge #2.4

Heute dann die erste Vorsorge bei meiner Hebamme, endlich. Es ist einfach viel entspannter, wenn man nicht pünktlich weg muss und niemanden für’s Hühnchen organisieren muss.

Wir quatschten, erledigten das Pflichtprogramm und sprachen auch über meine Gedanken ob ich eine natürliche Geburt nochmal probieren will oder nicht. Es sei sehr früh darüber nachzudenken und auch in letzter Minute ließe sich die Entscheidung immer noch ändern. Wir sprachen darüber wie es in der Klinik gehandhabt wird wo sie arbeitet, aber es wunderte sie so gar nicht, dass mich diese Gedanken umtreiben.

Das Kind ist auch keine Entscheidungshilfe so weit, liegt, wie die große Schwester zu diesem Zeitpunkt, mit dem Kopf nach unten.

Samstag sehe ich meine Hebamme dann schon wieder, auf dem Weihnachtsmarkt im Nachbarort, wo sie allerlei gestricktes verkauft. Letztes Jahr haben wir dort eine Schnecke erstanden, die ist allerdings inzwischen etwas abgeliebt, aber eine zweite für 2.0 ist bereits bei ihr geordert.

IMG_4241.JPG

Genadelte Werke

Vor etwa einem Monat habe ich endlich meine Nähunlust besiegt (ok, dafür habe ich gerade Strickunlust), da habe ich mal alle Schnappschüsse zusammengesammelt, was dabei rausgekommen ist. Links zu den Schnittmustern liefere ich noch nach. Das ist in der WordPress-App etwas nervig.

IMG_4239.JPGEin Kapuzen-Stillshirt in 40 (Martha vom Milchmonster), das mir leider zu klein war und dann als Geschenk an eine frischgebackene Twitter-Mama gegangen ist

IMG_4237.JPG

Eine 10 Minuten-Leggings für die kleine Hexe im Kostüm

IMG_4238.JPGNoch eine 10-Minuten-Leggings und eine Frida Pumphose (von Milchmonster) für den Baby-Geschenke-Stapel

IMG_4240.JPGEine Leggings in 92 als Gastgeschenk gedacht, wird jetzt aber ein Baby-Geschwister-Geschenk. Die gleiche Hose ist noch einmal in 80 für den Eigengebrauch entstanden.

IMG_4156.JPGDiese verdammt kleine Strampelhose (50!) ist bereits an ein Baby verschenkt

IMG_4185.JPGDieser Kapuzenpulli (Kapuziert von LeniPePunkt) aus dem gleichen Stoff liebe ich schon sehr, leider wird er nicht mehr lange passen. Aber 2.0 ist ja unterwegs.

IMG_4186.JPGMein erster Versuch Kleid (Kuschelkleid von die_erbsenprinzessin), hier noch ohne Bündchen, das ist eher etwas groß, obwohl ich extra schmal zugeschnitten habe.

IMG_4214.JPGIMG_4213.JPGEine warme Mütze in schön bunt (Wendebindemütze von Klimperklein)

IMG_4231.JPGUnd gerade heute fertig geworden ein Raglankleid nach Klimperklein. Und es ist immer noch Nicki-Stoff übrig \o/

Freitags-Füller++

Ups, schon wieder nix zwischen dem Füllmaterial geschrieben. Das lag aber hauptsächlich daran, dass ich beschäftigt war, etwas mehr Ordnung in unser Wohnzimmer zu bringen. Der Laufstall sollte endlich in den Keller verschwinden, er wurde eh nur noch als Ablage für alles mögliche benutzt. Die Bücher aus den Regalen stehen jetzt ebenfalls im Keller. Zumindest zu 2/3. In das Regal sind Kisten für Spielzeug eingezogen und das wird sich wohl auch erst wieder ändern, wenn die Wickelkommode im Kinderzimmer nicht mehr nötig ist.

Nächste Aufräumbaustelle ist unser Couchtisch. Wir haben einen neuen bestellt, da sich der jetzige mit Glasplatte und Schublade einfach nicht zum Pütscher-Kind passt, ich zähle schon nicht mehr wie oft ich die Schublade wischen durfte. Die Schublade müssen wir jetzt ausräumen, mir graut schon. Strickkram, Zeitschriften und ein Puzzle.

So, jetzt aber der Freitags-Füller:

1. Kein Durchschlafen in Sicht.

2. Ich hatte wider Erwarten einen schönen Abend.

3. Na, auch so müde und trotzdem am Rechner/Smartphone?

4. Intelligenz, merke ich immer wieder beim Autofahren, kann man nicht erwarten.

5. Ich glaube, den Apfelkuchen den ich heute gebacken habe, könnte es noch öfter geben.

6. Ein Baumwolltuch ist mein Lieblingsschal.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf (nähen, schon erledigt) mein Bett, morgen habe ich Teppich für den Keller kaufen geplant und Sonntag möchte ich Stollenkonfekt backen!